Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


Martin Aßmuth

So langsam beginnt die Vorweihnachtszeit. Damit steigt bei November-Temperaturen im Stadion auch die Lust auf Glühwein. Selbigen könnt ihr am kommenden Wochenende in unserem Vereinsheim "Sechzehner" testen. Unser Urteil: Lecker! Ob sich auch die Aktiv-Teams damit nach Spielende "belohnen" können? Die Erste trifft aus den 13. der Tabelle, den 1. SV Mörsch. Der FVLB sollte unbedingt punkten, denn zwischen unserem 5. Tabellenplatz und der Abstiegszone liegen nur acht Punkte - das Feld dicht beisammen (Anpfiff Sonntag im Grütt 14:30). Unsere FVLB-Reserve reist mit gemischten Gefühlen zum Derby beim FC Zell. Trotz der guten Tabellensituation läuft es derzeit ergebnistechnisch nicht ganz nach den Vorstellungen des Trainerteams (14:30). Ein Sieg wäre Balsam für die Seele nach der letzten Niederlage. Der FVLB III trifft ebenfalls in einem Derby zu Hause auf den FV Fahrnau - ein Besuch lohnt sich (Sonntag, 10:30).

Bild: Flügelflitzer Andy Lismann hat sich einen festen Platz im Team des FVLB I erobert

Es lief wenig zusammen für die Aktiv-Teams dieses Wochenende. Den einzigen Punkt ergatterte der FVLB I beim SV Stadelhofen (2:2). Nils Mayer rettete kurz vor Ende das Remis (Bilder zum Spiel). Für die Gastgeber traf Top-Torjäger Salihou doppelt (Spielbericht). Für die Zweite lief bei miserablem Fußballwetter und dem 1:4 gegen Bad Bellingen wenig zusammen, auch die Dritte hatte im Derby gegen den SV Weil mit 1:2 das Nachsehen.

Bild: Stürmer Nils Mayer übernahm auch als Captain Verantwortung

In der Verbandsliga Südbaden trifft heute der FVLB um 14.30 auf den 13. der Tabelle. Beim SV Stadelhofen nahe Oberkirch gilt es die gute Form aus dem Spiel gegen Linx zu bestätigen und mindestens einen Punkt aus der Fremde mitzunehmen. Erkältungsbedingt sind einige Spieler angeschlagen. Morgen steigt in der BZL Hochrhein ein absoluter Kracher. Der FVLB II trifft auf die hoch eingeschätzte Mannschaft aus Bad Bellingen (5.). Entscheidend wird sein, ob es gelingt Torjäger Tim Siegin (bereits 18 Treffer) aus dem Spiel zu nehmen. Die Dritte gastiert im Weiler Nonnenholz beim SV Weil III (Sonntag 17.00 Uhr). 

Bild: Ballsicherer Dauerläufer - Benny Schloz will mit dem FVLB II einen Sieg

Was für ein Husarenstück: Der FVLB schickte in der höchsten Spielklasse des SBFV den ungeschlagenen Tabellenführer und Meisterschaftsfavorit SV Linx mit 4:1 auf die Heimfahrt. Bemerkenswert war mal wieder die mannschaftliche Geschlossenheit und die Bereitschaft jedes Einzelnen zusätzliche Meter zu machen. Herausragend in einem überzeugenden Kollektiv waren Co-Captain Ben Nickel, der 2x den "tödlichen" Pass spielte und Luigi Squillace, der 2x Verantwortung übernahm und die jeweils fälligen Elfmeter sicher verwandelte. Die FVLB-Reserve erklomm mit einem 1:0 Erfolg in Friedlingen die Tabellenführung in der Bezirksliga Hochrhein durch ein Tor von Goalgetter Kevin Keller. Unsere Dritte dagegen verlor knapp mit 2:3 gegen Degerfelden.

Bild: Verwandelte sicher - Luigi Squillace

Äußerst unglücklich waren die FVLB-Spieler über das Pokal-Aus beim SV 08 Kuppenheim. Die 2:0 Niederlage passte nicht zum Spielverlauf, denn die Moser-Elf zeigte viel Kampfgeist und Herzblut. Der Ausgleich von Mayer wurde wegen vermeintlichen Abseits nicht gegeben, Disanto scheiterte dazu mit einem Elfmeter. Herzlichen Dank an die zahlreich mitgereisten Fans für die Unterstützung. Nun gilt es sich konzentriert auf das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SV Linx am kommenden Sonntag, 14.30 Uhr, im heimischen Grütt vorzubereiten. Wir hoffen auf eine große Kulisse gegen die ungeschlagenen Gäste.

Zur Bildergalerie des Pokalspiels von Grant Hubbs gelangt ihr hier.

Kann der FVLB Morgen 14.00 Uhr die Pokalsensation 2017/2018 fortschreiben? Nachdem man den Titelverteidiger rausgeworfen hat steht nun mit dem SV 08 Kuppenheim eine weitere Nagelprobe in der Runde der besten Acht bevor. Nicht vergessen ist die unglückliche 1:0 Niederlage am 2. Spieltag der VL Südbaden gegen den SVK. Grund genug sich doppelt zu revanchieren. Ein Sieg wäre ein weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte und ein besonderer Motivationsschub für das Duell am Wochenende gegen den ungeschlagenen Tabellenführer SV Linx. Wir bauen auf Eure zahlreiche Unterstützung.

Bild: Kann der FVLB Morgen ins SBFV-Halbfinale einziehen?

Ausgezeichnet wurde bei der Sportlergala 2017 von Südbadens Doppelpass die Landesliga-Meistermannschaft des FVLB, die stellvertretend von Ben Nickel, Marvin Müller, Matze Horn und Dominik Lüchinger vertreten wurde. Der Rest des Teams bereitete sich mit einer Extra-Einheit auf das wichtige Pokalviertelfinale Morgen in Kuppenheim vor. Besonders erfreut waren wir über die Ehrung von Ralf Moser, der von der Landes- bis Oberliga zum "Trainer der Saison 2016/2017" gewählt wurde. Den besten Torhüter von den Landesligen bis zur Oberliga stellen wir ebenfalls: "Domi" holte sich dank einer herausragenden Saison bereits in seinem 1. Aktivenjahr die Krone.

 

Am Samstag trifft der FVLB auswärts auf den FC Radolfzell. Nach der ärgerlichen 0:1 Niederlage gegen den OFV brennen unsere Jungs auf Wiedergutmachung. Beim Mit-Aufsteiger soll mindestens ein Punkt her, ehe das extrem schwierige Spiel gegen den SV Linx ansteht. Noch sind 10 Plätze im Bus zu haben. In Radolfzell lässt sich die Wartezeit auch mit einem Besuch im "Seemax" entspannt verkürzen, ein Shopping-Outletcenter mit allen gängigen Topmarken mit bis zu 70% Nachlass. Anmeldungen bitte an den Präsidenten Joachim Schröter (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Für nur 10 EUR jeweils könnt ihr bequem mit dem FVLB-Bus anreisen. Pünktliche Abfahrt ist im Grütt (großer Parkplatz) wie folgt:

  • Samstag, 28.10.2017 nach Radolfzell - Abfahrt 11.30 Uhr - Anstoss 15.30 Uhr - Rückkehr ca. 20.30 Uhr (noch 10 freie Plätze)
  • Mittwoch, 01.11.2017 nach Kuppenheim zum SBFV-Pokalviertelfinale - Abfahrt 10.00 Uhr - Anstoss 14.00 Uhr - Rückkehr ca. 19.30 bis 20.00 Uhr (noch 4 freie Plätze)

Anmeldungen sind verbindlich und damit auch zu bezahlen. Der Fahrtpreis wird im Bus kassiert. Die FVLB-Reserve will nach zwei Niederlagen in Folge zuhause gegen Wallbach wieder in die Erfolgsspur. Anpfiff ist Sonntag 15.00 Uhr. Die Dritte tritt zeitgleich auswärts zum nächsten Derby beim FV Haltingen an.

Bild: Der FVLB 2 will am Wochenende 3 Punkte!

Der FVLB bietet seinen Fans eine Mitfahrgelegenheit zu den nächsten Auswärtsspielen beim FC Radolfzell sowie für das Viertelfinale im SBFV-Pokal beim SV 08 Kuppenheim an. Die Plätze sind begrenzt. Anmeldungen bitte an den Präsidenten Joachim Schröter (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Für nur 10 EUR jeweils könnt ihr bequem mit dem FVLB-Bus anreisen. Es gilt "wenn weg, dann weg". Pünktliche Abfahrt ist im Grütt (großer Parkplatz) wie folgt:

  • Samstag, 28.10.2017 nach Radolfzell - Abfahrt 11.30 Uhr - Anstoss 15.30 Uhr - Rückkehr ca. 20.30 Uhr
  • Mittwoch, 01.11.2017 nach Kuppenheim - Abfahrt 10.00 Uhr - Anstoss 14.00 Uhr - Rückkehr ca. 19.30 bis 20.00 Uhr

Anmeldungen sind verbindlich und damit auch zu bezahlen. Der Fahrtpreis wird im Bus kassiert.

Wer hätte das gedacht: Am Sonntag 15.00 Uhr steigt im Grütt ein echtes Topspiel. Der FVLB trifft als Fünfter auf den ruhmreichen Offenburger FV. Der Deutsche Amateurmeister von 1984 und letztjährige Oberligist reist als Tabellendritter nach Lörrach. Neben dem Freiburger FC und dem SV Linx zählt der OFV zu den "heißesten" Anwärtern auf den Aufstieg. Freuen dürfen wir uns auch auf die Offenburger Fans der "Nordkurve", die ihr Team gerne lautstark unterstützen. Seid uns herzlich Willkommen. Mt einem Sieg kann der FVLB gar an den Gästen vorbei ziehen. Bereits um 10.30 eröffnet die Dritte im nächsten Derby gegen den TuS Kleines Wiesental den Sonntag. Um 15.00 gastiert die FVLB-Reserve in der BZL Hochrhein bei Brennet-Öflingen.

Bild: die Jungs von Ralf Moser und Mino Bouhabila wollen weiter jubeln und zu Hause ungeschlagen bleiben

Seite 1 von 7
 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News Martin Aßmuth