Die FVLB-Jobbörse

Finde deinen Traumberuf ...


Der FVLB ab sofort mit eigener Jobbörse

Projekt „Bildungspartnerschaft“ erweitert das Netzwerk zwischen Unternehmen/Institutionen und Verein

von links: Uwe Claassen (FVLB-Marketingleiter), Helmut Stoll (Firma "68-Print|Web|Apps"), Bernd Schleith (FVLB-Pressearbeit),
Dieter Tröndlin (FVLB-Marketing) und Michael Joos (Firma "68-Print|Web|Apps") präsentierten am Wochenende die FVLB-Jobbörse

Eine brandaktuelle Jobbörse bietet der FV Lörrach-Brombach auf seiner Internetseite unter www.fvlb-jobboerse.de allen Interessierten an. Mit dieser neuen Plattform möchte der Verein außerhalb der sportlichen Aktivitäten neue Wege beschreiten und Unternehmen oder Institutionen ab sofort die Möglichkeit geben, Stellenangebote auf einer Webseite beim FVLB einzustellen. Die Zeichen der Zeit deuten darauf hin, dass der Fachkräftemangel aufgrund der demographischen Entwicklung auch in unserer Region in naher Zukunft noch mehr Probleme bereitet und dafür sorgt, dass das Werben um talentierte Nachwuchskräfte für Unternehmen immer schwieriger wird. Unter diesem Gesichtspunkt gab es beim FVLB schon seit geraumer Zeit Überlegungen, ob man mit dem großen Potenzial an Jugendspielern, Eltern, Trainern, Freunden und Bekannten für Unternehmen oder Institutionen nicht als kompetenter Partner in Betracht kommen könnte, um dort freie Stellen als Auszubildende, Studenten oder Berufstätige anzubieten oder zu vermitteln. In der Regio ansässige Unternehmen bekommen somit die Chance, über die HP des FVLB qualifizierten eigenen Nachwuchs heranzuziehen und offene Stellen zu besetzen. Aber auch die Jugendlichen profitieren von dem erweiterten Netzwerk und der  Möglichkeit, sich über die Jobbörse  in die Arbeitswelt einzubringen.

Erster Bildungspartner des FVLB ist die Firma H2O aus Steinen, ein dynamisches und prosperierendes  Unternehmen für abwasserfreie Industrieproduktion - respektive der nachhaltigen Aufbereitung von Industrieabwasser. Weitere Unternehmen/Institutionen haben ebenfalls schon signalisiert, dass sie eine Bildungspartnerschaft mit dem FVLB eingehen werden.

Die Kategorien  der Jobbörse

Als registrierter Benutzer bekommt man bei einem passenden Jobangebot die E-Mailadresse des Unternehmens/Institution zur Verfügung gestellt und kann sich dann online unter der jeweiligen Kategorie  um eine Arbeitsstelle, eine Lehrstelle, ein Praktikum oder um ein freiwilliges soziales Jahr bewerben.

Die Registrierung für Jobanbieter

Eine Registrierung als Jobanbieter ist einfach und erfolgt in zwei Schritten. Sobald die Bildungspartnerschaft zwischen dem Unternehmen/Institution und dem FVLB abgeschlossen wurde, wird das Nutzerprofil auf www.fvlb-jobboerse.de zum Bildungspartnerprofil, was zum Einstellen von Stellenangeboten berechtigt. Danach kann der Anwender nach erfolgter Registrierung/Login auf der Webseite neben „Jobs finden“ zusätzlich auch noch „Jobs anbieten“.

Jobbörse sieht gut aus

Die professionell gestaltete Jobbörsen-Webseite ist optimiert für die meisten Bildschirmgrößen. Ob auf breiten Bildschirmen und TVs, Laptops, Tablets oder Smartphone, die Seite passt sich vom Format dem benutzten Gerät an. Damit hat der Nutzer immer die bestmögliche Ansicht und besten Bedienkomfort zur Verfügung.

Der Verein bedankt sich ganz herzlich bei Helmut Stoll und Michael Joos von der Firma „68 - PRINT WEB APPS“ aus Lörrach, welche die tolle Webseite „Jobbörse“ des FVLB gestaltet und federführend begleitet haben.

Mit Klaus König steht beim FVLB ein kompetenter Ansprechpartner für Fragen in Bezug auf Bildungspartnerschaften bereit. 

Aktuelle Seite: Home Fans Jobbörse